Gesangswochenende mit Christiaan Boele

Gott achtet dich, wenn du arbeitest,

 

aber er liebt dich, wenn du singst.

                                                                                                        Rabindranath Tagore

Gesangswochenende 2020

Gesangswochenende 2020:
 
Donnerstag, 18. Mai (Auffahrt) ab 17.00 Uhr
bis
Freitag, 19.Mai 18.30 Uhr
 
  

Anmeldung und Information: Susanne Straeter podiumwohlen@bluewin.ch 

Kurs-Impressionen 2019

m-m
Demo
zu to ra bö
nnjjmm
Christiaan Boele
4 Grazien
Duett
Austausch
viele Köche...
Mittagsbuffet
Pausengespräche in der Sonne

Vielen Dank an Christiaan Boele und alle Kursteilnehmer für ihren Beitrag zum Gelingen des Gesangskurses 2019 und herzlich willkommen zum Kurs 2020!

nächstes Gesangswochenende mit Christiaan Boele am 18. und 19. Mai 2020

 

 

Interessenten senden wir gerne Informationen zu. Bitte schreiben Sie an Susanne Straeter podiumwohlen@bluewin.ch

 

DANKE!

Sängerbrief 2017

Liebe Sängerinnen und Sänger, Gesangs-Begeisterte und alle, die es werden wollen!

Um an einem Kurs der Schule der Stimmenthüllung mit Christiaan Boele teilzunehmen, muss man nicht speziell "begabt" oder "talentiert" sein.

"Ich bin nicht musikalisch" - "Ich kann nicht singen" - "Ich bin zu alt" - "Meine Stimme ist hinüber/krank/kaputt..." - wie oft haben wir diese Sätze gehört!

Aber sind dies wirklich...

                    . . . Gründe, um nicht zu singen ???

Es ist vielleicht schwer zu glauben, aber mit der Schule der Stimmenthüllung können kranke Stimmen gesund und alte Stimmen wieder jung werden. Wer das noch nicht erlebt hat, wird es an einem Wochenende schnell herausfinden. Da die Übungen in der Gruppe gesungen werden, übt jeder sozusagen für sich allein, und doch wird man von der Gruppe getragen. Schrittweise erfolgt die Annäherung an das versteckte Potenzial der eigenen Stimme. Alte Muster werden durch einen gesunden Gebrauch der Stimme und des Atmens ersetzt.

Zum Thema Atmen: Wie vielleicht manche wissen, spiele ich Fagott - ein Blasinstrument - welches ich auch unterricht; auch bin ich Lehrerin der F.M.Alexandertechnik bzw. der ITM (Interaktive Unterrichtsmethode für die Alexandertechnik). Die fundamentalen Fragen zu "Atem" und "Stütze" haben mich jahrzehntelang begleitet und bewegt.

Wenn es ein Konzept gibt, das mich überzeugt, dann ist es, neben dem der ITM, das der Schule der Stimmenthüllung. Die Atmung, als natürlicher Prozess verstanden und in diesem Sinn auf das Singen angewendet, das ist meines Wissens in der Schule der Stimmenthüllung einmalig. Die heilsamen Auswirkungen auf die Stimme: sie wird natürlich, leicht, flexibel und belastbar; das Ergebnis für die Atmung: Lange Passagen können ohne unnötige Muskelanspannung leicht durchgehalten werden. Die Atmung wird unhörbar, die Stimmbänder geschont.

Daher gebe ich seit einiger Zeit auch Gesangsstunden nach der Schule der Stimmenthüllung. Zum Kennenlernen empfehle ich sehr unser Wochenende mit Christiaan Boele; er ist die Kapazität auf dem Gebiet der Schule der Stimmenthüllung. Wir sind glücklich, dass er auch dieses Jahr wieder nach Wohlen kommt und freuen uns auf einen bunten Frühlingsstimmen-Chor im KulturPodium!

Susanne Straeter Stebler und Thomas Stebler

 

 


 

Sängerbrief 2016
 
Liebe Freunde des Singens und der Schule der Stimmenthüllung!
 
Die Kursankündigung für das Wochenende mit Christiaan Boele in Wohlen bei Bern am 20. und 21. Mai 2016 möchte ich heute beginnen mit dem oft gehörten Zitat von Valborg Werbeck-Svärdström, der geistigen Mutter der Schule der Stimmenthüllung:
 
Die menschliche Stimme braucht keine “Bildung”, sie ist da, fertig, vollendet... aber sie wartet auf – Befreiung!
Wir müssen Stimmbefreiung, besser noch Stimmenthüllung und nicht Stimmbildung sagen.
 
Wer jemals ein Baby hat schreien hören weiss, dass Frau Werbeck recht hat. Die menschliche Stimme braucht keine “Bildung”. Jedes Baby hat eine Stimme mit der Kapazität eines Opernsängers und die Lungenkapazität eines – wie soll ich sagen? – na, eines Neugeborenen!
 
Wir sind mit einer tollen Stimme geboren! Verschiedene individuelle Faktoren haben dann dazu geführt, dass wir unsicherer geworden sind, leiser, verhaltener. In vielen Fällen waren wir es selber, die unsere Stimme aus irgendwelchen Gründen – um mit Frau Werbeck zu sprechen – “verhüllt” haben.
 
Die Stimme, unsere persönliche schöne und grossartig klingende Stimme, sie ist immer da! Sie ist sozusagen ein Geschenk des Himmels. Und: “Sie wartet auf Befreiung!”
 
Stimmvolumen, Atemführung, Tragfähigkeit und Umfang der Stimme; dazu noch ein paar weitere Parameter, sind Herausforderungen eines jeden, der sich professionell oder halbprofessionell mit der Stimme beschäftigt. Dazu gehören natürlich Solo- und Chorsänger, und auch Redner wie Lehrer, Pfarrer, Schauspieler, Kursleiter, Politiker...
 
Für die sogenannten Nicht-Sänger stehen häufig zunächst andere Fragen im Vordergrund. Kann ich den “richtigen” Ton treffen? Kann ich ihn halten, wenn andere eine andere Stimme singen? Kann ich singen lernen, auch wenn ich nicht Noten lesen kann?
 
Antwort: Ja, du kannst!
 
Dieses Wochenende im Mai gibt einen Eindruck von der Leichtigkeit und Freude, von dem Schwung und der Energie, die von diesem Lernprozess ausgehen. Interessanterweise kommen hier sowohl “Profis” wie “Nicht-Profis” – und alle Kategorien dazwischen – auf ihre Kosten. Jede und jeder lernt dort weiter, wo sie oder er sich sängerisch befindet.
 
Die Gesangsübungen sind sehr vielfältig; und jede/r findet schnell seine Lieblingsübung. Hierfür braucht es keine Noten. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich und nur beim Chorsingen am Samstagabend von Vorteil. Man darf sich aber auch “mitnehmen” lassen von den erfahreneren “Hasen” - - und nicht vergessen, den Chor-Klang zu geniessen!
 
Im wunderschönen Monat Mai / als alle Vöglein sangen / da kamen Amsel, Drossel, Fink und Star / und die ganze Sängerschar / ins KulturPodium zum Mitsingen...
 
Herzliche Grüsse aus dem KulturPodium von
Susanne Straeter Stebler und Thomas Stebler
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

05.06 | 16:43
Der Raum erhielt 2
24.11 | 16:38
Wie Sie uns finden erhielt 5
28.01 | 09:50
04.03 | 17:31
KulturPodiumWohlen erhielt 11
Ihnen gefällt diese Seite