Ausstellungen im Sonntags-Café

Archiv

Foto: Daniela Bieri

Mai bis September 2015

"Wo Milch und Honig fliesst"

Bilder von

Katharina Wüthrich, Wohlen

  

Katharina Wüthrich hat ihre künstlerische Laufbahn als Tänzerin und Choreografin begonnen. Während ihrer Arbeit auf der Bühne wurden Bilder und Installationen zunehmend wichtiger. Sie bildete sich wieter in audiovisuellem und bildnerischem Gestalten an der Schule für Gestaltung Bern und der Fachhochschule Nordwestschweiz.

Auf zahlreiche Arbeiten mit Videos folgen gemalte Bilder. In ihrem Zyklus "ungesehen - rundum rund" befasst sie sich 2010 mit Bildern, die für unsere Augen im Alltag unsichtbar sind. Durch Anordnung, Form und Format lässt sie übergeordnete Zusammenhänge entstehen. 2013 eröffntet das genaue Hinschauen im Zyklus "Alltag" neue Welten. Inseln entstehen, unabgewischte Tische werden zu Universehen, Suppe zu neuen Galaxien, Perlen zu Planeten.

2014 zeigt sie mit Kresse zum Thema Resourcen und News zwei Installationen, in denen sie auf der Bühne performt.

Bei ihrer Arbeit als Imkerin ist Katharina Wüthrich umgeben vonm Duft des Honigs, wunderbaren Konstruktionen von Waben und Farben von Pollen. Aktuell setzt sie sich auseinander mit der menschlichen Suche nach dem Land, wo Milch und Honig fliesst. 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

September bis November 2014

Im Rahmen der Café-Sonntage

 

Ausstellung

Herbstliche Emotionen

 

 

Bilder von Charlotte Huber, Aarwangen

Meine ersten Malversuche unternahm ich mit zwanzig Jahren. Sie wurden von meiner Freundin, der Kunstmalerin Irmgard Rehse-Seuss - ehemals Studienrätin an der Akademie der bildenden Künste Nürnberg - begleitet.

Um mich mit den verschiedenen Techniken der Malerei vertraut zu machen, nahm ich 1992-95 an einem Studiengang "Zeichnen und Malen* an der Neuen Kunstschule Zürich teil.

Nach fast vierzigjähriger Tätigkeit als Biologielaborantin kann ich mich, mittlerweile pensioniert, endlich voll und ganz meiner Passion, dem Malen, widmen.

Durch meine wissenschaftliche Tätigkeit habe ich Erfahrung im Experimentieren. Es fasziniert mich daher immer wieder, verschiedene neue Techniken der Malerei zu lernen und anzuwenden.

Meine ausgestellten Acryl-Werke, in verschiedenen Techniken gemalt, erzählen das bunte Auf und Ab von Heiterkeit und Melancholie eines Herbstes.

Charlotte Huber

 

Charlotte Huber wird an den Café-Sonntagen im September und November anwesend sein (siehe auch unter "aktuell").

 


Farbkompositionen

 Ausstellung im Sonntagscafé

März bis April 2014

 

Um das Erleben zu vertiefen, wurde mit Pigmenten, Gesteinsmehlen, Tuschen, Stiften und Kreiden lasierend und opak mit verschieden Acrylbindern gearbeitet.

 Guido Winter

 


Fest der Farben und der Sinne

 Ausstellung im Sonntagscafé

September bis November 2013

  

Die hier gezeigten Monothypien (Öl auf Papier vom Stein) – entstanden in der 1990er Jahren – werden nun erstmals ausgestellt. 

Margaretha Aellen

 

 

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

05.06 | 16:43
Der Raum erhielt 2
24.11 | 16:38
Wie Sie uns finden erhielt 5
28.01 | 09:50
04.03 | 17:31
KulturPodiumWohlen erhielt 11
Ihnen gefällt diese Seite